RFID-Tätigkeitserfassungssystem - an Flughäfen bereits bewährt

taetigkeitserfassungssystem

Schlicht gehalten, Batterie betrieben und kabellos - das sind die Attribute, die das RFIDTätigkeitserfassungssystem am besten treffen. Einsetzen lässt es sich in allen Einrichtungen und Institutionen, bei denen regelmäßige Kontrollen in Form von Qualitätssicherung notwendig sind - so auch an Flughäfen. Eine unzureichend angebrachte Feuerlöscher-Halterung beispielsweise würde bei Überprüfung sofort im System gemeldet. Reparaturtrupps können innerhalb weniger Minuten raus rücken und den Mangel beheben. Und nach erfolgreicher Instandsetzung dokumentieren, dass der Schaden behoben ist. Das erspart großen Dokumentationsaufwand und alle Daten sind im übergeordneten Verwaltungssystem sofort gespeichert. Darüber hinaus werden alle Daten mittels WLAN-Übertragung an das übergeordnete System gesendet, dort gespeichert und verwaltet.

Zudem lassen sich mithilfe des Mobilfunktelefons aktuelle Sprachinformationen sowie Bilder direkt an Verantwortliche übermitteln. Ein Beispiel, : Mittels Handy wird übermittelt, ob beispielsweise ein Raum gesäubert worden ist. Die zuständige Reinigungskraft hält in diesem Falle das Mobilfunktelefon an den "OK"-Punkt des Schildes. Sollte eine Säuberung erforderlich sein, kann der "Nicht OK"-Tag eingescannt und damit eine schnelle Reinigungsaufforderung weitergeleitet werden.